Archiv Historische Dachziegel
  • 6.3 Bouletziegel

    Der Bouletziegel, auch Boulet-Falzziegel genannt, ist ein altes Ziegelmodell mit einer keilförmigen Erhebung in der Mitte der Ziegelmulde, die am Fuß in einer Kugel endet. Er wurde um 1880 von der französischen Ziegeleimaschinenfabrik Boulet & Cie., Paris, konstruiert. Mit der Kugel (franz. Boulet) am Ziegelende wird auf den Namen der Firma angespielt. Der Bouletziegel wurde vor allem in Holland, Belgien und Frankreich hergestellt, findet sich jedoch auch vereinzelt auf deutschen Dächern.

 

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Modell Hersteller Ausgabejahr   Seite 3 von 4   Katalog/Seite
        Seite 3 von 4  
6.3 Laumans Tegelen 1977
6.3 Laumans Tegelen 1983
6.3 Laumans Tegelen 1983
6.3 Laumans Tegelen 1990
6.3 Laumans Tegelen 1990
6.3 Oosthoek Alphen Holland 1921
6.3 Oosthoek Alphen Holland 1923
6.3 Perrusson u Desfontaines 1935
6.3 Polakowski u Cie Lignes ca. 1912
6.3 Rheinische Dampf Kaldenkirchen 1898
6.3 Teeuwen Gebr Tegelen 1885
6.3 Teewen Nettetal 2001
6.3 Teewen Nettetal 2001
6.3 Teewen Nettetal 2001
6.3 van Ackeren u Canoy ca. 1900

Diese Zuordnungen sind noch unvollständig (das Archiv hat mehr als 160 Modelle und mehr als 17.000 Katalogseiten, die Zuordnung findet schrittweise statt). Es fehlt vorläufig auch noch die Angabe der (Deck)-Längen/Breiten (und weiterer eventuell wichtiger Eigenschaften). Und bisher finden sich auch noch keine direkten Verweise auf eventuell geeignete Ersatzmodelle. Sehen Sie dazu bitte vorläufig unsere Wiki-Seite, an der Sie gern auch Ergänzugen vornehmen dürfen.

Bundesverband der deutschen Ziegelindustrie e.V. Braas – alles gut bedacht
© 2007 - 2012 Hans-Jörg Rüstemeier / Georg Rehfeld